love is all you need…

7 Jan

kam vor Weihnachten zu mir

Genug ist es jetzt mit ‚der dunklen Seite‘ der Liebe, das Universum wäre nicht so geworden, wie es ist – wenn nicht die Liebe schon da gewesen wäre.

Hört sich zu einfach an?

Okeeh, wenn das Universum nicht gerade als Bestellservice gebraucht wird, dümpelt es aus unserer Sicht so vor sich hin. Oder? 100 000 Jahre mehr oder weniger spielen keine Rolle. Deshalb warten wir auch – und erleben manchmal die Erfüllung unserer Wünsche nicht mehr. So wie Bärbel Mohr, sie hat die ‚Bestellservice Universum‘ Bücher bei uns bekannt gemacht, sicher hat sie sich ein längeres Leben gewünscht – das Universum hat es anders vorgesehen. (Bitte – das ist nicht ironisch gemeint)

Die Liebe – die Literatur, die Poesie haben ihr tausend Namen gegeben – all die Süße, die Räusche, Rosenblätter die vom Himmel herunter regnen – aaaber auch Zittern, das große Flattern und Qualen bereitet sie…

Eine hohe Energieform die eigentlich keine Zwei-heit kennt, doch halt – ‚lieben‘ heißt doch ‚jemanden lieben‘, ‚etwas lieben‘ (klassische Musik, Katzen, Sonnenuntergänge usw.usw.) oder etwa nicht?

Klick! Es braucht ein ICH zum Lieben – die Liebe hingegen braucht kein ICH – die Schmalzroman-Liebe lassen wir mal außen vor – die Liebe ist schon vorher da gewesen und die Liebe wird auch da sein wenn nichts mehr von uns übrig ist…

Zu einfach?

Okeeh, auch zwei ICHs oder drei ICHs können Liebe generieren – in einen Heilkreis schicken (so wie heute geschehen) oder als METTA* auf den Weg geschickt (so wie gestern geschehen)  Was tun wir da, wenn doch die Liebe schon da ist? Also – wir machen uns durchlässig, die Liebe kann fließen, wir haben was davon und andere haben was davon.

Zu einfach?

Ein Freund hatte den Einstellungssatz. „Ich liebe was ich tue und tue was ich liebe“ – das ist schon eine Herausforderung, wie oft mache ich etwas weil ich meine, ich ‚muss‘ es tun, weil ‚jemand muss es doch tun‘ – wirklich???

Liebe ist…

gar nichts und alles, Liebe braucht keine Ideale und Werte – ich darf aber Werte und Ideale leben, wenn sie aus der Liebe heraus gelebt werden und das Leben besser und angenehmer machen. Mit Angst in Verbindung führen sie (die Werte und Ideale) zu ‚religösem Wahn‘ und wie ich es weiter oben mal genannt habe, zu ‚Ayathollaismus‘ – Parkverbote sind schon eine Form diesen ‚religiösen Wahnes‘ – alle Sätze mit ‚man‘ – ‚man darf nicht‘ – ‚man tut das nicht‘ sind Produkte dieses ‚religiösen Wahnes‘. Aber bitte die “ mitlesen, denn re-ligio heißt: ’sich zurück besinnen auf das Wesentliche‘ – das hat nichts mit Angst zu tun und mit Wahn schon gar nicht, nur jahrhundertelange Arbeit ‚wertebildender Institutionen‘ hat das geschafft.

Liebe ist ein schwerer, harter Brocken, wenn ich jetzt den Bogen spanne zum Anfang –  zu: „Das Leben lieben“geht nur wenn ‚das Tool ‚Selbstakzeptanz‘ aktiviert ist – da durch zu kommen, braucht es manchmal ‚Heulen und Zähneklappern‘ – weil ich so verdammt stur bin oder ‚beratungsresistent‘ wie man neudeutsch sagt.

Überhaupt nicht einfach…

[*Metta – ein Begriff aus dem Theravada Buddhismus – gemeinhin mit ‚liebende Güte‘ übersetzt]

3 Antworten to “love is all you need…”

  1. Evelyn 1. Mai 2011 um 19:04 #

    Danke, Tobi, für diese sinnreichen Gedanken. Ja, das mit der Selbstakzeptanz, der Selbstliebe und dem Selbestwert will gelernt sein und jeden Tag neu praktiziert. Wie ein Muskel: Wird er regelmäßig in Anspruch genommen, freut er sich und tut uns gute Dienste; wenn wir ihn vernachlässigen, streickt er irgendwann komplett und dann sind wir noch ein Stück mehr unbeweglich.

    Hab einen guten Start in die neue Woche!
    LG
    Evelyn

Trackbacks/Pingbacks

  1. …weg der liebe….. | undbleibensiesowiewirsind - 19. Oktober 2014

    […] https://undbleibensiesowiewirsind.wordpress.com/2011/01/07/love-is-all-you-need/ […]

  2. …treue….. | undbleibensiesowiewirsind - 21. August 2016

    […]  nur gegeben werden, uneingeschränkt, leider gibt es Probleme mit dem Annehmen, (hier  und hier) da gleich nach der zu erbringenden ‚Gegenleistung‘ gesucht wird oder die […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: